IEC 82079-1 – Was ist der Inhalt?

Bereits im August 2012 ist die neue Norm ISO IEC 82079-1 in Englisch und Französisch erschienen. Die deutsche Fassung der Norm, die DIN EN 82079-1, wird vorraussichtlich noch im Frühjahr diesen Jahres veröffentlicht.

Auf der tekom-Jahrestagung im Oktober 2012 war das Interesse an den Vorträgen zur 82079-1 wie zu erwarten sehr groß. Obwohl sie im größten Saal mit 450 Sitzplätzen stattfanden, mussten die Zuhörer teils in den Gängen stehen bleiben.

Was ist der Inhalt der Norm?

Sie nennt allgemeine Prinzipien und detaillierte Anforderungen an den Entwurf und die Formulierung von Anleitungen für Produkte aller Art, von der Gartenschere bis zur industriellen Großanlage. Die Norm richtet sich an alle Akteure, die an der Erstellung von Anleitungen beteiligt sind, liefert dabei aber auch detaillierte Aussagen, z. B. zur Schriftgröße von Anleitungstypen. Somit wird die Norm den Gewerbeaufsichtsämtern eine Richtschnur geben, nach der Anleitungen geprüft werden. Die Norm wird die bisherige Norm DIN EN 62079 (VDE 0039):2001-11 ablösen.

Das sind die hauptsächlichen Änderungen:

  • Erstmals werden die von einer Anleitung einzuhaltenden Prinzipien, z. B. Konsistenz eingehend erläutert
  • Die Aussagen zu sicherheitsrelevanten Informationen, z. B. Warnhinweisen wurden präzisiert
  • Es wurde darauf geachtet, dass die Norm mit der ANSI-Norm kompatibel ist
  • neuer Anhang „Planung der Vorbereitung einer Anleitung“
  • neuer Anhang „Empirische Methoden zur Unterstützung der Vorbereitung von Anleitungen“

Ein Referent führte aus, dass in der Norm der aktuelle Stand der Technik zusammengefasst ist. Firmen, die sich bereits daran orientieren, müssen ihre Arbeit aufgrund der neuen Norm nicht grundlegend ändern. Dies gilt auch für die Goetz & Weise GmbH.

Kommentare sind geschlossen.