Nach dem In-Verkehr-bringen

Als Betreiber haben Sie eine Maschine in Auftrag gegeben oder direkt vom Markt gekauft. In-Verkehr-bringen bedeutet nach europäischem Recht ja das erstmalige Breitstellen auf dem Markt der europäischen Union. Dieser Markt ist die Länderfläche des Staatenbundes und umfasst sicher auch Betriebsstätten.

Wenn also beispielhaft eine Belegschaft von 3.-jährigen Auszubildenden einer Lehrwerkstatt eine Maschine entwickeln und diese anschliessend in der Fertigung des Betriebes verwendet wird, wird die Lehrwerkstatt zum Hersteller, der Fertiger zum Betreiber und das erstmalige Bereitstellen auf dem Mark ist das Verbringen des Produktes aus der Lehrwerkstatt in die Fertigung.

Der europäische Gesetzgeber definiert die Verantwortung des Betreibers über die Sicherheit und Unversehrtheit über die Sozialgesetzgebung. In Deutschland hatte der Nationalisierungsprozess von EU-Recht z.B. die Folge der nationalen Gesetze

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG),
  • Arbeitssicherheitsgesetz (ASG),
  • Betriebssicherheitsverorodnung (BetrSichv) oder
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV).

Die Gesetzeslage verpflichtet den Betreiber, Gefährdungen, die durch den Einsatz des Arbeitsmittels „neue Maschine“ für die Bediener entstehen, zu vermeiden oder – sofern dies nicht möglich ist – diese weitestgehend abzumindern. Er tut dies im Rahmen einer Gefährdungsanalyse nach BetrSichV und dokumentiert diese. Die Benutzer klärt er über Betriebsanweisungen und dazu gehörige Unterweisungen auf.

Wir können ausführlich zu diesen Themen referieren. Gern kommen wir in Ihr Unternehmen und halten einen Workshop zu den o.e. Themen. Gern helfen wir Ihnen auch bei der Erstellung der Dokument-Artefakte aus den o.e. Prozessen.

Wir erfüllen die Anforderungen an Personal, welches Gefährdungsbeurteilungen nach BetrSichV durchführen darf und sind Fachkräfte für Arbeitssicherheit.

Bestimmte Branchen erfordern eine Spezialisierung für die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung. Diese besitzen wir oder erwerben sie unkompliziert.

Standortbestimmung

Kommentare sind geschlossen.