Technische Dokumentation – Notwendiges Übel oder Teil der Arbeitssicherheit?

Eine umfangreiche und korrekte Technische Dokumentation ist nicht nur zwingend erforderlich, sie bringt auch klare Vorteile. Arbeitssicherheit für den Anwender und Rechtssicherheit für den Hersteller sind dabei nur die offensichtlichsten Punkte.

An einem Beispiel aus Baden-Württemberg wird klar, dass die Marktaufsicht die Einhaltung der „Maschinenrichtlinie“ 2006/42/EG durchaus sehr ernst nimmt. Bei einem tragischen Unfall mit einem Katalytofen stellten Staatsanwaltschaft und Marktaufsicht fest, dass die benötigten Technischen Unterlagen nicht vorhanden sind. Bei dem Unfall kamen 14 Personen ums Leben, 10 weitere wurden verletzt. Zusätzlich entstand erheblicher Gebäudeschaden. Der Unfall hätte womöglich durch korrekte Technische Dokumentation verhindert werden können.

Die Pressestelle der Polizeidirektion Freiburg hat zu diesem Ermittlungsverfahren eine Pressemittelung veröffentlicht. Sie finden die gesamte Pressemitteilung in annotierter Form als Download am Ende dieser Newsmeldung.

Download: Pressemitteilung_Titisee_annotiert

Kommentare sind geschlossen.